Arthrosebehandlung Arthrosetherapie Arthrose // Orthopädische Gemeinschaftspraxis in der Biberburg

Arthrosebehandlung

Arthrosebehandlung / Arthrosetherapie

Unter Arthrose versteht man das Altern eines Gelenkes, das mit Knorpelabrieb und teilweise entzündlichen Veränderungen der Gelenkschleimhaut und des periartikulären Gewebes einhergeht. Dieser Vorgang kann zu Gelenkschmerzen, wiederkehrenden Gelenkergüssen und Bewegungseinschränkungen führen. Um diese Beschwerden zu lindern, werden verschiedene Therapien durchgeführt, die jedoch nur vom Arzt speziell auf den einzelnen Patienten individuell zugeschnitten und abgestimmt werden können.

In unserer Praxis werden folgende Arthrosetherapien durchgeführt:

Intraartikuläre Injektionen mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure verbessert die Ernährung des restlichen Gelenkknorpels, verbessert die Gleiteigenschaften der Gelenkpartner und hemmt die Schmerzentstehung in der Gelenkschleimhaut.

 

Intraartikuläre Injektionen mit Corticoiden und Lokalanästhetika

 

Intraartikuläre Injektion mit Autologem Konditioniertem Plasma (ACP)

Die ACP Injektion gehört zu einem in den letzten Jahren neu entwickelten und vielversprechenden Verfahren zur konservativen Behandlung von Sehnen- und Gelenkpathologien. Hierbei werden Bestandteile aus dem eigenen Blut gewonnen und die Blutplättchen durch dieses Verfahren im gewonnen Plasma um das 2-3fache in ihrer Konzentration gesteigert. Die Wirkung des Plasmas wird durch die sich im Plasma befindlichen Proteine (insbesondere Wachstumfaktoren) erzielt, welche von Blutplättchen freigesetzt werden. Hierdurch werden verschiedene regenerative Prozesse in Gang gesetzt, durch die es zu einer heilenden Wirkung kommt.