Dr. med. Bertram Ritter

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Beruflicher Werdegang

  • Diplom-Vorprüfung im Studiengang Bauingenieurwesen TU Braunschweig
  • Studium der Medizin in Lübeck, Hamburg, Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth (Australien) und Auckland (Neuseeland)
  • Staatsexamen, Approbation und Promotion zum Dr. med. 1991 an der Universität Hamburg
  • -Unfallchirurgische Ausbildung im Städtischen Klinikum Braunschweig,Kreiskrankenhaus Aurich und Diakoniekrankenhaus Rotenburg a. d. Wümme
  • Orthopädische Ausbildung im South Warwickshire General Hospital (England) und in der Städtischen Klinik Leipzig Südost
  • Anerkennung der Gebietsbezeichnung Orthopädie 1997 durch die Sächsische Landesärztekammer www.slaek.de
  • Niederlassung als Orthopädischer Kassenarzt mit Belegarzttätigkeit 1998 in Bremen
  • Seit dem 01.01.2002 Niederlassung als Orthopädischer Kassenarzt in Berlin, Partner der Gemeinschaftspraxis und Belegarzt in der Havelklinik
  • Annerkennung der Gebietsbezeichnung Orthopädie und Unfallchirurgie 2008 durch die Ärztekammer Berlin.

Zusatzbezeichnungen

Chirotherapie, Sportmedizin, Rettungsmedizin, Röntgendiagnostik-fachgebunden, Akupunktur

Zusatzausbildung

Diplom Osteopathische Medizin D. O. M. bei der Gesellschaft für Osteopathische Medizin (DGOM).

Weitere Ausbildungen, Zertifizierungen

  • Teilradiologie für das Gebiet der Skelettdiagnostik
  • Magnetresonanztomographie in der Orthopädie (Kernspin/ MRT)
  • Sonographie des Bewegungsapparates
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • A- und B-Diplom in der Akupunktur
  • Zertifikat Fußchirurgie der D.A.F. (Deutsche Assoziation für Orthopädische Fußchirurgie). www.fuss-chirurgie.de
  • Kinesiologie-A-Diplom bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Applied Kinesiologie. www.daegak.de
  • Osteologe DVO
  • Zertifikat 3D Wirbelsäulenvermessung und -analyse Allianz Deutscher Orthopäden

Mitgliedschaften

Operative Schwerpunkte

Schwerpunkte sind arthroskopische und offene Operationen des Schulter-, Knie- und Sprunggelenkes, spezielle Fußchirurgie, totalendoprothetische Versorgung des Hüft- und Kniegelenkes

Weiterbildungsbefugnis

Zusammen mit den Mitgliedern der Gemeinschaftspraxis 3 Jahre Weiterbildung im Fachgebiet Orhopädie, davon ca. 2 Jahre Klinik und 1 Jahr Praxistätigkeit.

24 Monate Zusatzweiterbildungsbefugnis Akupunktur in der Gemeinschaftspraxis Biberburg.

Veröffentlichungen

Hermann, B., Ritter, B., Steiner, D., Eggers-Schröder, G. (1991): Ätiologie, Diagnostik und Therapie des Tarsaltunnelsyndroms - Ergebnisse einer Retrospektivuntersuchung. Z. Orthop. 129 (4), 332-5.

Sportliche Aktivitäten

Hockey: im Jugendbereich: mehrfacher Niedersachsenmeister und Nord-deutscher Meister, 4. und 3. und 2. Plätze bei den Deutschen Meisterschaften, Mitglied der Jugend-A-Nationalmannschaft
1979 - 1990: Bundesligaspieler beim Braunschweiger THC, bei Eintracht Braunschweig und beim Harvestehuder THC Hamburg

Dr. med. Bertram Ritter

Dr. med. Bertram Ritter